Empfohlener Beitrag
Diese und andere Selbsthilfe-Techniken unserer Arbeitsgruppe stellen wir Menschen mit psychischen Problemen kostenlos zur Verfügung. Sollten Sie von der Anwendung profitieren und/oder uns bei der Weiterentwicklung dieser oder anderer Selbsthilfe-Techniken unterstützen wollen, würden wir uns über Ihre Spende freuen. Ein Beitrag von 20€ wäre sehr hilfreich, aber jeder andere Betrag ist ebenso willkommen. Sie können über diesen Link online spenden und erhalten innerhalb weniger Tage eine offizielle Bestätigung.

Klicken Sie auf die jeweilige Flagge, um weitere Informationen zur Entkopplungsmethode zu erhalten (u.a. Download Manual, theoretischer Hintergrund, Durchführungshinweise). Eine weitere Selbsthilfetechnik, die sich sowohl bei Trichotillomanie als auch Dermatotillomanie (Pulen oder Zupfen der Haut) bewährt hat, ist hier beschrieben.

Language
British
Language
Farsi
Language
German
Language
Russian
Language
Slovak

Publikationen

Moritz, S. & Rufer, M. (2010). Movement decoupling: A self-help intervention for the treatment of trichotillomania. Journal of Behavior Therapy & Experimental Psychiatry, 42, 74-80.

Moritz, S., Treszl, A. & Rufer, M. (2011). A randomized controlled trial of a novel self-help technique for impulse control disorders: a study on nail-biting. Behavior Modification, 35, 468-485.

Weidt, S., Klaghofer, R., Kuenburg, A., Bruehl, A. B., Delsignore, A., Moritz, S. & Rufer, M. (2015). Internet-based self-help for trichotillomania: A randomized controlled study comparing decoupling and progressive muscle relaxion. Psychotherapy & Psychosomatics, 84, 359-367.

Handbuch: Erfolgreich gegen Zwangsstörungen (2. neue und erweiterte Auflage). In Absprache mit dem Springer-Verlag kommt der Autorenerlös zu 100% unserer Forschung zugute ohne jeden privaten Selbstbehalt!

Übersichtsartikel aktueller Forschungsbefunde

Bericht im Ärzteblatt (DE) - Erschienen im Deutsches Ärzteblatt (2009)